Adjektiv | Adjektivdeklination | Adjektivvalenz | Adverb | Akkusativ | Aktiv | Die Konjunktion als | Artikel | Aufforderung | Bitten | Die Konjunktion damit | Dativ | Deklination | erst, schon, nur | etwas Gutes | Flexion | Futur | Genitiv | Genus | Hauptsatz | her sein | Imperativ | Indikativ | Indirekte Rede | Infinite Verbformen | Infinitiv | je desto | Kasus | Komparation | Komparativ | Konjugation | Konjunktion | Konjunktiv 2 | Konjunktiv 1 | lassen | Meinung | Modalverben | Modus | möchten | mögen | müssen | Nebensatz | Nominativ | Objekt | Partizip | Passiv | Perfekt | Person | Personalform | Plusquamperfekt | Präpositionen | Präsens | Präteritum | Pronomen | Ratschläge | Reflexive Verben | Relativsatz | Schwache Verben | sollen | so und solch | Starke Verben | Subjekt | Substantiv | Superlativ | Trennbare Verben | Unregelmäßige Verben | unten oder unter | Verben | Vorschläge | Wechselpräpositionen | Wortstellung | Wünsche |

Substantiv
Inhalt
Das Substantiv heißt auf Deutsch auch „Hauptwort“. Ein anderer gebräuchlicher lateinischer Ausdruck ist „Nomen“. Substantive sind Wörter, die mit Artikel verwendet werden können:
der Baum, das Haus, die Katze
Substantive werden dekliniert, das heißt sie können Endungen bekommen, die den Kasus (Nom., Akk., Dat., Gen.) und den Numerus (Sg. oder Pl.) ausdrücken. Es ist ziemlich leicht, die wenigen Endungen für die Fälle zu lernen. Man muss nur bei Maskulina und Neutra an das Genitiv-s denken und im Plural an das -n für den Dativ. Aber leider ist es nicht so einfach, die Pluralformen zu lernen. Es gibt nur wenige Regeln für die Pluralbildung, eigentlich muss man zu jedem Substantiv die Pluralform mitlernen.