Adjektiv | Adjektivdeklination | Adjektivvalenz | Adverb | Akkusativ | Aktiv | Die Konjunktion als | Artikel | Aufforderung | Bitten | Die Konjunktion damit | Dativ | Deklination | erst, schon, nur | etwas Gutes | Flexion | Futur | Genitiv | Genus | Hauptsatz | her sein | Imperativ | Indikativ | Indirekte Rede | Infinite Verbformen | Infinitiv | je desto | Kasus | Komparation | Komparativ | Konjugation | Konjunktion | Konjunktiv 2 | Konjunktiv 1 | lassen | Meinung | Modalverben | Modus | möchten | mögen | müssen | Nebensatz | Nominativ | Objekt | Partizip | Passiv | Perfekt | Person | Personalform | Plusquamperfekt | Präpositionen | Präsens | Präteritum | Pronomen | Ratschläge | Reflexive Verben | Relativsatz | Schwache Verben | sollen | so und solch | Starke Verben | Subjekt | Substantiv | Superlativ | Trennbare Verben | Unregelmäßige Verben | unten oder unter | Verben | Vorschläge | Wechselpräpositionen | Wortstellung | Wünsche |

Bitten
Inhalt
Bitten kann man mit dem Imperativ formulieren:
Hilf mir bitte.
Helfen Sie mir bitte.
Oder mit dem Modalverb können:
Kannst du mir bitte helfen?
Können Sie bitte das Fenster zumachen?
Oder mit Modalverben im Konjunktiv:
Könntest du mich morgen von der Schule abholen?
Könnten Sie bitte das Licht anmachen?
Häufig hört man auch die etwas umständliche Wendung Wärst du so nett ...:
Wärst du so nett, das Fenster zuzumachen?

Wären Sie so nett, mir den Brotkorb zu reichen?
Um eine Bitte explizit einzuleiten, kann man folgende Formulierungen gebrauchen:
Ich wollte Sie um etwas bitten: ...
Darf/Dürfte ich Sie um etwas bitten?