Europas

(schwer)
Wie viele Europas gab und gibt es?
Europa als historische Größe ist jetzt etwa dreitausend Jahre alt, sofern man die Zeit der Entstehung seiner Fundamente, d.h. der Errungenschaften, die es Jerusalem, Athen und Rom verdankt, in die Rechnung einbezieht; es zählt etwa eintausendfünfhundert Jahre, wenn man den Begriff enger fasst und die Antike als Einheit eigenen Wesens von allem absondert, was seit der Völkerwanderung im geographischen Raum Europa geschehen ist.
Fuhrmann
-------------------------
Das war Europa nach seiner ersten „Norderweiterung“
Map of the Ancient Rome at Caesar time (with conquests)-es
Das Römische Reich
Map_of_the_Ancient_Rome_at_Caesar_time_(with_conquests)-fr.svg: User:Historicair um15:17, 13 August 2007 (UTC) derivative work: Rowanwindwhistler, Map of the Ancient Rome at Caesar time (with conquests)-es, CC BY-SA 3.0

Kommentar

Für mich war das eine hilfreiche Klarstellung, was mit „Europa“ eigentlich gemeint sein kann. Es wird ja immer problematisch bleiben, die Mittelmeerkultur der Antike als europäisch zu bezeichnen. „Jerusalem“ lag bekanntlich nicht in Europa und das Römische Reich reichte weit darüber hinaus. Andererseits lagen die Schwerpunkte der griechisch-römischen Antike auf europäischem Boden und besteht ein Kulturzusammenhang zwischen „Europa 1“ und „Europa 2“, wie es anderswo auch heißt.
20. Jhd.

Autor und Werk

Manfred Fuhrmann, Bildung - Europas kulturelle Identität. Reclam 2002, S. 10. Manfred Fuhrmann (gest. 2005) war Latinist.

Verben

verdanken einbeziehen zaehlen fassen absondern geschehen