geschehen

(g2)
1.Sg. 2.Sg. (unp. 3.Sg) Imp
geschieht
Praet 1./3.Sg. Perf 1.Sg. (unp. 3.Sg.) Konj 2 1.Sg.
geschah ist geschehen geschähe

Strukturen

etwas geschieht
Gestern ist etwas Seltsames geschehen.
Es geschieht nicht oft, dass eine Frau mit 50 noch ein Kind bekommt.

Beispiele

Was ist geschehen? (= Was ist passiert?)
Es geschieht nicht oft, dass jemand freiwillig in eine Psychiatrische Klinik geht. (Aber der sehr interessante deutsche Schriftsteller Robert Walser hat das getan.)

Anmerkung

Geschehen ist mehr ein "Schreibwort", im gesprochenen Alltagsdeutsch sind passieren und vorkommen häufiger. Deshalb fehlen oben auch einige Verwendungsweisen.
Ein häufig verwendeter Ausdruck mit geschehen ist aber recht geschehen:
Erst wollte er sie nicht. Jetzt will sie ihn nicht mehr. Das geschieht ihm recht!
Die Bedeutung ist also ungefähr: Das ist eine gerechte Strafe für ihn, aber nicht unbedingt für juristische/kriminelle Dinge, sondern im Alltag.

Wortfamilie

das Geschehen

Wortfelder passieren |

t e x t -> Erkenntnis
t e x t -> Jenseits von Gut und Böse
t e x t -> Europas