a b c d e f g h i j k l
m n o p q r s t u v w z
schauen
1. Sg. 2. Sg. Imp
schaue schaust schau
Praet (1.Sg.) Perf (1.Sg.) Konj 2 (1.Sg.)
schaute habe geschaut 
Strukturen
schauen + Adjektiv ...
Du schaust traurig.
Du schaust, als hättest du einen Geist gesehen.
IN RICHTUNG schauen
Ich schaue zu dir.
Ich schaue auf das Spielfeld.
Ich schaue in das Buch.
...
nach jmdm/etwas schauen
Ich schaue nach den Kindern.
Beispiele
Was ist mit Lisa los? Sie schaut heute so traurig. (= Ihr Blick oder „Gesichtsausdruck“ ist traurig, sie wirkt traurig.)
Schau mal, da drüben sitzt Lisa.
Schaut mal zu mir - ich will ein Foto machen.
Wohin schaust du denn immer? Ist da jemand, den du kennst?
Was riecht da so komisch? Schau lieber mal in die Küche, ob dein Essen anbrennt. (= geh in die Küche, um zu schauen ...)
Wenn ich englische Bücher lese, muss ich ständig ins Wörterbuch schauen.
Was ist das für ein Krach? Schau besser mal nach den Kindern. (= Geh und schau, was sie (für Dummheiten) machen.)
Es riecht so komisch. Schau lieber mal nach deinem Essen.
Anmerkung
Das erste schauen hat eigentlich nichts mehr mit sehen zu tun, sondern mit der „Mimik“, dem „Gesichtsausdruck“. Man kann dafür auch sagen:
Du machst so ein trauriges Gesicht.
Wortfelder
sehen
Links
gucken
Texte