a b c d e f g h i j k l
m n o p q r s t u v w z
bilden
1. Sg. 2. Sg. Imp
bilde bildest bilde
Praet (1.Sg.) Perf (1.Sg.) Konj 2 (1.Sg.)
bildete habe gebildet
Strukturen
etwas bilden
Ich bilde einen Satz.
Wir bilden einen Kreis.
etwas bildet sich
Ein Stau bildet sich.
etwas bildet etwas
Die Sterne bilden ein Viereck.
Vertrauen bildet das Fundament einer Beziehung.
Beispiele
Wir bilden einen Kreis. (= Wir setzen, stellen uns so, dass ein Menschenkreis entsteht.)
Die Bakterien bilden eine Schlammmasse.
Am Himmel bilden sich Wolken.
In den Städten bilden sich Ghettos.
Mit der Zeit bilden sich feste Machtstrukturen.
Die Unternehmen bildeten ein Kartell.
Die Staaten bildeten eine Allianz.
Die Königin beauftragte XY damit, die Regierung zu bilden.

Die Punkte auf dem Papier bilden eine Gestalt.
Die Sterne dieses Sternzeichens bilden ein Viereck.

Das Erdmagnetfeld bildet einen Schutzschirm gegen kosmische Strahlung.
Die verbreiteten Ressentiments bilden eines der Haupthindernisse für eine Versöhnung der Volksgruppen.
Die Bach-Konzerte bildeten den musikalischen Rahmen für die Feierlichkeiten.
etwas bildet eine Ausnahme
etwas bildet den Schwerpunkt meiner Tätigkeit
etwas bildet die Grundlage für
etwas bildet das Fundament für
Dinge bilden eine Einheit
etwas bildet eine willkommene Ergänzung
Anmerkung
Das Verb kann also etwas formen, herstellen, einer Sache eine Gestalt geben, etwas entsteht bedeuten oder einfach, sozusagen als Resultat des Geformtwerdens/Entstehens, etwas sein. Daher kann man es auch oft durch sein ersetzen, nimmt dabei aber meistens einen Verlust an stilistischer Qualität in Kauf. Sie sollten es also umgekehrt machen: Schreiben Sie auf ihre Transformations- und Substitutions-Checkliste:
sein -> bilden?

sich bilden im Sinn von Bildung erwerben ist weit weniger wichtig.
Wortfamilie
die Bildung, -, -en
Wortfelder
sein
erzeugen
Links
darstellen
Texte