Liebesäpfel

(schwer)
Einige Zeilen aus einem langen Loblied auf - was?
Wir sind ein Paradieß / wo liebes-äpffel reiffen /
Die süsser noch als die so Abels Mutter aß;

Zwo kugeln / die ein bild des weltgebäudes seyn,

Ein briff der allezeit ein rohtes siegel führt;

Ein Cittadell / das leicht ein lieber feind gewinnet;

Ein schnee der lebend ist und feuer in sich hält;
Die burg die von begier und anmuth auffgebauet

Ein beete / welches offt mit küssen wird begossen;
Ein bette / wo die lieb auff schwanen federn liegt;
Hölmann
-------------------------

Kommentar

Ein briff ist natürlich ein Brief. Wenn Sie noch nicht auf der richtigen Spur sind, eine Hilfe:

Kein glied des leibes kan vor uns den vorzug haben
Weil keines so wie wir die gantze welt erfreut.

Welches Glied des Leibes erfreut also die ganze Welt?
17. Jhd.

Autor und Werk

Christian Hölmann, 1677-1744. Hölmann war nicht nur Dichter, sondern auch Arzt.
1704.

Lösung

Sollte auch das noch nicht genügen:

Ein kleinod / das den leib des Frauenzimmers ziert;

Jetzt müsste man wissen, worum es geht. Allerspätestens.

Verben

reifen gewinnen halten aufbauen begießen erfreuen
20190211