Joggen
Schneider
-----
Joggen soll »laufen« bedeuten, laut Duden »ein Fitnesstraining, bei dem man entspannt und in mäßigem Tempo läuft.« Es heißt jedoch im Englischen ganz etwas anderes: zockeln, schlurfen ... - laut Encyclopaedia Britannica »move with a slow, joltin pace or trot.« Die amerikanischen Propagandisten des running hatten den Alten und Hinfälligen das Schlurfen als Ersatzhandlung empfohlen. Ein junger »Jogger« ist also sprachlich eine lächerliche Figur. Empfehlung: Richtig übersetzen. Laufen.
Kommentar
Wem sollen wir nun glauben: dem Duden oder der Encyclopaedia Britannica? Vielleicht halten wir es so: Wenn wir grade deutsch sprechen, richten wir uns nach dem Duden, wenn englisch, nach der EB. Alles andere wäre auf die Dauer zu kompliziert.

Abgesehen davon bin ich ein begeisterter, aber nicht mehr ganz junger und daher langsamer, fast schlurfender Jogger, und mache deshalb so oder so keine lächerliche Figur - jedenfalls nicht sprachlich.

Und wenn Sie auch etymologisch interessiert sind, schauen Sie noch in die Info.
Hinweis
Postskript: Kennen Sie das Verb loufan? Macht nix, es ist althochdeutsch. Es bedeutet im Kreis hüpfen, tanzen. Wenn Sie keine Angst haben, eine lächerliche Figur zu machen - in Ihrem Alter! -, dann loufan Sie doch mal ein halbes Stündchen durch den Grunewald.

Der Auszug ist aus: Wolf Schneider, Speak German, Rowohlt.
Verben
empfehlen joggen