a b c d e f g h i j k l
m n o p q r s t u v w z
freuen (grundwortschatz)
1. Sg. 2. Sg. Imp
freue freust freu(e)
Praet (1.Sg.) Perf (1.Sg.) Konj 2 (1.Sg.)
freute habe gefreut
Strukturen
etwas freut jmdn
Dein Geschenk freut mich sehr.
Es freut mich sehr, dass du dein Examen bestanden hast.
(Es) freut mich, Sie kennen zu lernen.
sich auf etwas/(jmdn) freuen
Ich freue mich auf deinen Besuch (nächste Woche).
Ich freue mich darauf, morgen mit dir zu essen.
sich über etwas freuen
Ich freue mich über die Blumen.
Ich freue mich (darüber), dass du hier bist.
Beispiele
Dein netter Brief hat mich sehr gefreut.
Es freut mich, dass Lisa den Job bekommen hat.
Es freut mich zu hören, dass es dir gut geht.

Ich freue mich auf deinen Besuch. (Nur für zukünftige Ereignisse oder Dinge.)
Freust du dich schon auf die Schule? (= Frage an Vorschulkinder)
Freust du dich auf dein neues Schwesterchen?
Ich freue mich so auf den Urlaub!
Ich freue mich auf das Abendessen. Es gibt was Besonderes.

Ich freue mich über die Blumen. (Gegenwärtige Ereignisse oder Dinge.)
Ich habe mich sehr über deinen Brief gefreut.
Ich habe mich sehr gefreut, dass du mir so schnell geantwortet hast.
Ich freue mich zu hören, dass es dir gut geht.
Anmerkung
etwas erfreut jmdn
Diese heitere Musik erfreut die Seele.
Es erfreut einen Deutschlehrer doch, dass sich noch so viele Menschen für die deutsche Sprache interessieren.
jmd erfreut sich einer Sache (Gen.)
Sie erfreut sich bester Gesundheit.
erfreut sein
Ich war sehr erfreut zu hören, dass er die Stelle doch noch bekommen hat.
Das Verb wird seltener gebraucht als freuen. Letzteres Verb in einer - heute kaum mehr gebräuchlichen - Konstruktion mit Genitiv findet man in ATL, »Lebendig«.
Wortfamilie
die Freude
Wortfelder
freude
Texte
Märchen 4
Lebendig