beherrschen

(g2)
1.Sg. 2.Sg. (unp. 3.Sg) Imp
beherrsche beherrschst beherrsche
Praet 1./3.Sg. Perf 1.Sg. (unp. 3.Sg.) Konj 2 1.Sg.
beherrschte habe beherrscht

Strukturen

etwas beherrschen
Die Römer beherrschten halb Europa.
Sie beherrscht Englisch und Französisch.
Er beherrscht es, die Leute zum Lachen zu bringen.
sich beherrschen
Beherrsch dich bitte!

Beispiele

Die Engländer haben einmal die halbe Welt beherrscht.
Sie beherrscht mehr als zehn Sprachen.
Er beherrscht die Kunst, sich bei Frauen beliebt zu machen.
Er beherrscht es, Menschen für sich zu gewinnen.

Beherrschen Sie sich! (Verlieren Sie nicht die (Selbst-)Beherrschung, machen Sie keine Dummheit, tun Sie nichts Unanständiges ...)

Anmerkung

Die Selbstbeherrschung ist die Kontrolle über sich selbst:
Er verfügt über vollkommene Selbstbeherrschung. = Er verliert nie die Kontrolle über sich und seine Taten, er „hat sich im Griff“.

Wortfamilie

der Herrscher, die Herrscherin
die Beherrschung
die Selbstbeherrschung

Wortfelder politik | können | sprache

t e x t -> Polykrates