Kultursprachen

(mittel)
Ein deutscher Sprachpfleger spricht über eine Fremdsprache. Über welche?
In keiner anderen Kultursprache wird so wenig konjugiert und dekliniert - in keiner anderen muss man also beim Sprechen so selten daran denken, ob nicht hier ein s anzuhängen ist wie im Französischen oder ein n wie im Deutschen so oft.
Schneider
-------------------------

Kommentar

Der Autor hat vielleicht eine eigenwillige Definition von Kultursprache, oder vielleicht kennt er abgesehen von der Sprache, über die er oben spricht, wirklich nur das Französische und das Deutsche.
Also: Von welcher Sprache schreibt Wolf Schneider hier, und welche andere Sprache hat er übersehen - weil sie noch viel weniger konjugiert und dekliniert als die oben gemeinte? (Es gibt nicht nur eine, aber eine gibt es ganz bestimmt, die von allen kultivierten Menschen für eine Kultursprache gehalten wird; was ohnehin ein merkwürdiger Begriff ist.)
Gegenwart





by Guy of taipei
[CC BY-SA 3.0], via WC

Autor und Werk

Wolf Schneider ist ein Journalist und „Sprachpfleger“.

Lösung

Wolf Schneider lobt hier - um es nachher kleinzumachen - natürlich das Englische und hat vom Chinesischen offenbar noch nie etwas gehört. Da gibt es nicht einmal das „he, she, it - s muss mit“.

Verben

deklinieren konjugieren denken anhängen