a b c d e f g h i j k l
m n o p q r s t u v w z
verschlucken
1. Sg. 2. Sg. Imp
verschlucke verschluckst verschluck(e)
Praet (1.Sg.) Perf (1.Sg.) Konj 2 (1.Sg.)
verschluckte habe verschluckt
Strukturen
etwas verschlucken
Ich verschlucke die Büroklammer.
sich verschlucken
Ich habe mich verschluckt.
Beispiele
Ich habe versehentlich die Büroklammer verschluckt. (= Ich habe sie geschluckt.)
Ich habe mich verschluckt. (s.u.)
Anmerkung
Natürlich gibt es nicht umsonst zwei Verben für eigentlich den gleichen Vorgang. Das eine, schlucken (oder auch hinunter -, runterschlucken, ist sozusagen neutral, bezeichnet also nur den Vorgang des Hinunterbeförderns in den Magen von etwas (vom "leer schlucken" abgesehen); das Verbpräfix des anderen dagegen deutet schon darauf hin, dass es sich um etwas Unbeabsichtigtes, Unangenehmes handelt - wie dann auch im Fall des reflexiven Sich-Verschluckens. Das besagt ja, dass irgendetwas in den Mund Geschobenes nicht ordnungsgemäß, störungsfrei zum Magen weitertransportiert wird - besser kann ich Ihnen das leider nicht erklären. Probieren Sie's am besten selbst aus, indem Sie drei Gabeln voll schnell hintereinander in den Mund schieben und dabei gleichzeitig eine Geschichte erzählen ...
Wortfelder
essen
Links
schlucken
Texte