a b c d e f g h i j k l
m n o p q r s t u v w z
trauen
1. Sg. 2. Sg. Imp
traue traust trau(e)
Praet (1.Sg.) Perf (1.Sg.) Konj 2 (1.Sg.)
traute habe getraut 
Strukturen
jmdm/einer Sache trauen
Ich traue diesem Menschen nicht.
Ich traue diesem Angebot nicht.
Ich traue dieser alten Leiter nicht.

sich trauen
Ich traue mich nicht (zu) springen.
Beispiele
Ich traue diesem Menschen nicht - ich habe immer das Gefühl, er will einen betrügen.
Solchen scheinbaren Superangeboten würde ich nicht trauen. Da gibt's sicher irgendeinen Haken.
Setz dich lieber auf das Sofa. Diesem alten Hocker würde ich nicht trauen.
„Ich traute meinen Augen nicht.“ (= Ich konnte nicht für wahr halten, was ich sah.)
Traust du dich da runter(zu)springen?
Traust du dich, vom Zehner-Turm zu springen?
Würdest du dich trauen, nachts alleine auf den Friedhof zu gehen?
Anmerkung
1) Vgl. Sie auch die Anmerkung zu wagen.
2) Neben sich trauen gibt es auch sich getrauen, mit vielleicht noch etwas familiärerer Note.
3) In meiner Herkunftsregion darf man auch Ich trau mir nicht
statt mich nicht sagen, aber im Rest des Landes wird das nicht gerne gehört.
Wortfelder
angst
Texte