steigen

(g2)
1.Sg. 2.Sg. (unp. 3.Sg) Imp
steige steigst steig
Praet 1./3.Sg. Perf 1.Sg. (unp. 3.Sg.) Konj 2 1.Sg.
stieg bin gestiegen stiege

Strukturen

AN ORT steigen
Ich steige auf den Stuhl.
Ich steige auf die Zugspitze.
Ich steige vom Stuhl auf den Tisch.
Ich steige in die Badewanne.
Ich steige durch das Fenster in die Wohnung.
Ich steige über den Zaun.
...

QUANTITÄT steigt
Die Zahl der Unfallopfer im Straßenverkehr ist gestiegen.

Beispiele

Der Zigarettenkonsum unter Jugendlichen steigt.

Anmerkung

Vgl. die Anmerkung zu ziehen, die auch für steigen gilt.

absteigen
Hier müssen wir (vom Fahrrad) absteigen - das ist Fußgängerzone.

aufsteigen
Hier können wir wieder (aufs Fahrrad) aufsteigen - die Fußgängerzone ist zu Ende.
Auch: Der Verein steigt in die 1. Liga auf.
Die Festbesucher ließen viele Luftballons aufsteigen.
Sie ist in wenigen Jahren von der kleinen Sekretärin zur Abteilungsleiterin aufgestiegen.

Die Verben einsteigen und aussteigen haben eigene Tafeln.

Textproduktion

Der Anteil der unter Fünfzigjährigen an den Arbeitslosen ist in den letzten Jahren gestiegen.

Links steigern - besteigen -
Wortfelder steigen | grafik |

t e x t -> Märchen 3