a b c d e f g h i j k l
m n o p q r s t u v w z
senken
1. Sg. 2. Sg. Imp
senke senkst senk(e)
Praet (1.Sg.) Perf (1.Sg.) Konj 2 (1.Sg.)
senkte habe gesenkt
Strukturen
etwas senken
Ich senke den Stromverbrauch.
Ich senke den Kopf.
Beispiele
Ich senke den Wasserverbrauch in meiner Wohnung (... dadurch, dass ich eben weniger Wasser verbrauche).
Das neue Gesetz hat den Alkoholkonsum bei Jugendlichen gesenkt.
Durch diese zaghaften Maßnahmen wird sich die Arbeitslosigkeit kaum senken lassen.

Ich senke den Kopf.
Der (Theater-)Vorhang senkte sich langsam.
Anmerkung
versenken
Die Engländer versenkten die spanische Armada.
Die Verben senken und versenken haben ein aktives Subjekt, sie bedeuten also, dass jemand bewirkt, dass etwas sinkt/versinkt. Noch einmal zum Vergleich:
Das Schiff versinkt.
Ich versenke das Schiff.
Es gibt viele solche Paare wie sinken-senken im Deutschen. Vgl. z.B. im Grundwortschatz liegen und legen oder hängen. Oft ist dann eines der beiden Verben stark (hier sinken, liegen) und das andere schwach (senken, legen).
Wortfamilie
die Senkung
Wortfelder
steigen
Links
sinken
Texte