herrschen

(g2)
1.Sg. 2.Sg. (unp. 3.Sg) Imp
herrsche herrschst herrsche
Praet 1./3.Sg. Perf 1.Sg. (unp. 3.Sg.) Konj 2 1.Sg.
herrschte habe geherrscht 

Strukturen

(über MENSCHEN/LAND) herrschen
Der König herrschte über viele Untertanen.
Der König herrschte über ein großes Land.

ABSTRAKTUM herrscht
In diesem Land herrscht große Armut.

Beispiele

In diesem Land herrschte viele Jahrhunderte lang die gleiche Dynastie. (= Die Herrscher, also die Könige, Kaiser ..., kamen aus der gleichen Familie.)
Der König herrschte über viele Untertanen. (= Er regierte sie, konnte ihnen befehlen, war der „Herrscher“.)

Nachdem die Bombe explodiert war, herrschte Panik auf dem Platz.

Anmerkung

Das Verb ist sehr nützlich mit vielen Abstrakta wie:
Armut, (ein) Chaos, ein Durcheinander, (große) Not, Ordnung ...

Wortfamilie

die Herrschaft
der Herrscher, die Herrscherin

Wortfelder politik | sein |