a b c d e f g h i j k l
m n o p q r s t u v w z
greifen
1. Sg. 2. Sg. Imp
greife greifst greif(e)
Praet (1.Sg.) Perf (1.Sg.) Konj 2 (1.Sg.)
griff habe gegriffen griffe
Strukturen
AN ORT greifen
Sie griff in sein Haar.
jmdn/etwas AN STELLE greifen
Er griff sie bei der Hand.
jmdm AN KÖRPERTEIL greifen
Er griff ihr an den Po.
nach etwas greifen
Ich greife nach dem Apfel am Baum.

nach etwas greifen
Ich greife nach dem Feuerzeug.

jmdn greifen
Man griff den Verdächtigen.
Beispiele
Er griff in das dichte Haar seines Gegners und riss seinen Kopf in die Höhe.

Er griff das Kind bei der Hand und zog es weg.

Nachdem er ihr an den Po gegriffen hatte, gab sie ihm ein paar Ohrfeigen.

Sie wollte nach ihrem Feuerzeug greifen, aber da war er schon mit seinem zur Stelle. Sie dankte ihm mit einem kühlen, aber nicht uninteressierten Blick, in dem etwas Herausforderndes lag.

Der Politiker greift nach der Macht.
Wortfamilie
der Griff
Texte