gehören

(g1)
1.Sg. 2.Sg. (unp. 3.Sg) Imp
gehöre gehörst gehör(e)
Praet 1./3.Sg. Perf 1.Sg. (unp. 3.Sg.) Konj 2 1.Sg.
gehörte habe gehört

Strukturen

etwas gehört jmdm
Das Buch gehört mir.
jmd/etwas gehört zu jmdm/etwas
Mallorca gehört zu Spanien.
sich gehören
Das gehört sich nicht.
Es gehört sich nicht, mit vollem Mund zu sprechen.

Beispiele

Entschuldigung, gehört der Hund Ihnen? - Der gehört nicht mir.
Gehört das Haus euch oder wohnt ihr zur Miete?
Ein schönes Fahrrad. - Das ist nur geliehen, es gehört nicht mir.
Dieser Unternehmer ist so reich, ich glaube, ihm gehört das halbe Land.

Die CD gehört zum Lehrbuch.
Die beiden Kinder gehören zu uns. (= Es sind unsere, wir sind zusammen hier.)

Das gehört sich nicht. (= Das soll man nicht tun, das ist unanständig ...)
Es gehört sich nicht, eine Dame nach dem Alter zu fragen.

Anmerkung

Noch eine Konstruktion mit gehören:
etwas/jmd gehört AN ORT
Die Löffel gehören in die Schublade, nicht in den Schrank. (= Das ist der richtige Ort für sie, an dem sie normalerweise aufbewahrt werden.)
So ein Kerl gehört doch ins Gefängnis! (= Das wäre der angemessene Ort für ihn.)
Das ist aber etwas umgangssprachlicher und natürlich viel weniger wichtig als die anderen Verwendungen von gehören.

Links angehören -
Wortfelder haben |

t e x t -> Das Unbedingte
t e x t -> Frauenopfer
t e x t -> Der Islam