a b c d e f g h i j k l
m n o p q r s t u v w z
fallen
1. Sg. 2. Sg. Imp
falle fällst fall
Praet (1.Sg.) Perf (1.Sg.) Konj 2 (1.Sg.)
fiel bin gefallen fiele
Strukturen
VON ORT ZU ORT fallen
Ich falle von der Leiter auf den Boden.
etwas fällt
Die Temperatur fällt.
Beispiele
Hilfe - ich falle gleich!
Die ersten Blätter fallen schon. Der Herbst steht vor der Tür.
Ich bin vom Fahrrad gefallen.
Ich bin aus dem Fenster gefallen.
Ich bin auf den Boden gefallen.
Ich bin ins Wasser gefallen.
Ich bin von der Leiter ins Blumenbeet gefallen.
Der Kuli ist unter den Tisch gefallen.
...

Die Zahl der Arbeitslosen ist von 4 Mio. um 100000 auf 3,9 Mio gefallen.
Anmerkung
Vgl. die Anmerkung zu ziehen, die auch für fallen gilt.
hinfallen
Warum heult die Kleine - schon wieder hingefallen?
umfallen
Der Kaktus auf dem Fensterbrett ist umgefallen.
Beide Verben unterscheiden sich von fallen dadurch, dass die hin-/umfallenden Körper schon vorher Bodenkontakt hatten. Hinfallen sagt man hauptsächlich von Menschen umfallen ebenfalls von Menschen:
Er fasste sich ans Herz und fiel tot um.
Daneben aber vor allem von stehenden Dingen, deren vertikale Achse umfallend schließlich in die Horizontale kommt: die Flasche ist umgefallen, der Stuhl ist umgefallen, die Vase ist umgefallen .... Umgekehrt ist aber die Verwendung von fallen nicht in all diesen Fällen ausgeschlossen:
Ich bin bei der Hausarbeit gefallen und habe mir das Bein gebrochen.
Fallen ist hier wohl einfach etwas vehementer. Vgl. Sie mit ganz ähnlicher Verwendung auch stürzen.
Wortfamilie
der Fall, -(e)s, Fälle
Wortfelder
steigen
Links
stürzen
Texte
Märchen 3