a b c d e f g h i j k l
m n o p q r s t u v w z
aufklären
1. Sg. 2. Sg. Imp
kläre auf klärst auf klär(e) auf
Praet (1.Sg.) Perf (1.Sg.) Konj 2 (1.Sg.)
klärte auf habe aufgeklärt
Strukturen
etwas aufklären
Der Kommissar klärt den Mordfall auf.
etwas klärt sich auf
Der Fall klärt sich auf.
jmdn (über etwas) aufklären
Ich kläre dich über die Lage auf.
Beispiele
Sherlock Holmes hat jeden Fall aufgeklärt.
Wir müssen aufklären, woher dieses Geräusch im Keller kommt.
Wir konnten zuerst nicht aufklären, wie die Fensterscheibe beschädigt wurde.
Aber dann hat sich aufgeklärt, wie das passiert ist.

Habt ihr eure Kinder noch nicht aufgeklärt? (Also sexuell aufgeklärt, Wissen über Sexualität vermittelt.)

Lessing und die anderen Aufklärer versuchten, nicht nur wenige gebildete Menschen, sondern das ganze Volk aufzuklären.

Kannst du mich mal über das Chaos hier aufklären?
Kannst du mich mal darüber aufklären, was hier passiert ist, während ich im Urlaub war?
Anmerkung
Kinder aufklären bedeutet, dass man Kindern Basiswissen über Sexualität vermittelt, also die Frage klärt, wo der Nachwuchs herkommt.

Das europäische 18. Jahrhundert ist das Jahrhundert der Aufklärung (enlightenment). Auch in diesem Kontext hat aufklären eine spezielle Bedeutung, die man natürlich nicht in einem Satz zusammenfassen kann. Es ging jedenfalls darum, das „Licht der Vernunft“ im ganzen Volk, nicht nur unter den Gebildeten, zu verbreiten.

Sonst verwendet man aufklären meistens bei kriminellen oder irgendwie geheimnisvollen, mysteriösen, seltsamen, überraschenden Dingen.
Wortfamilie
die Aufklärung
Wortfelder
information
sex
Texte
Aufklärung