Gleichheit

(mittel)
Alle Menschen sind ...
[Gleichheit vor dem Gesetz]
1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt.
3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.
Grundgesetz
-------------------------
Cradle of Humankind landscape (4258449669)
von flowcomm (Cradle of Humankind landscape) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Kommentar

Das ist unser Erbe der „Aufklärung" des 18. Jahrhunderts, als die Bürger nach und nach die Macht eroberten.

Es ist interessant, dass hier der Begriff der „Rasse" noch gebraucht wird, der sonst in Deutschland eigentlich tabu ist. Heute würde man ethnische Zugehörigkeit oder ähnlich sagen. Aber ein Grundgesetz ändert man eben nicht so einfach.
Aufklärung

Autor und Werk

Art. 3 Grundgesetz

Links

Gleichheit 2 Tutti i cittadini Ethnic Group

Verben

dürfen benachteiligen bevorzugen
20170919