zustoßen

1.Sg. 2.Sg. (unp. 3.Sg) Imp
Praet 1./3.Sg. Perf 1.Sg. (unp. 3.Sg.) Konj 2 1.Sg.
stieß zu ist zugestoßen stieße zu

Strukturen

etwas stößt jmdm zu
Mir ist etwas (Schlimmes) zugestoßen.

Beispiele

Warum ist sie denn noch nicht hier? Hoffentlich ist ihr nichts zugestoßen.
Ihm ist als Kind etwas Schlimmes zugestoßen.
(= Ihm ist als Kind etwas Schlimmes passiert.)

Anmerkung

Das Verb zustoßen ist - anders als passieren - nicht neutral hinsichtlich der Qualität des Ereignisses: Es handelt immer von einem schmerzlichen, schlimmen Vorkommnis. Im folgenden Satz sind also beide Verben möglich:
Er hätte schon vor zwei Stunden hier sein müssen - hoffentlich ist ihm nichts passiert/zugestoßen.
In allen anderen Fällen geht zustoßen kaum:
Gestern ist mir was Lustiges passiert/*zugestoßen.
Mir ist was Dummes passiert/*zugestoßen: Ich habe Evas Hausschlüssel verloren.

Wortfelder passieren |