verherrlichen

1.Sg. 2.Sg. (unp. 3.Sg) Imp
verherrliche verherrlichst verherrlich(e)
Praet 1./3.Sg. Perf 1.Sg. (unp. 3.Sg.) Konj 2 1.Sg.
verherrlichte habe verherrlicht

Strukturen

jmnd/etwas verherrlichen
den Krieg, die Nation verherrlichen

Beispiele

Im 19. Jahrhundert begann man auch in Deutschland, die Nation zu verherrlichen.
Filme, die Gewalt verherrlichen, sollte man verbieten.

Anmerkung

Es geht hier also meistens um Dinge, die man eigentlich nicht schätzen und gutheißen sollte; dementsprechend sind es gewöhnlich die anderen, die unmoralischen oder skrupellosen Menschen, die etwas verherrlichen. Es funktioniert also vorwiegend ? als sog. „Fremdzuschreibung“.