verhalten

(g2)
1.Sg. 2.Sg. (unp. 3.Sg) Imp
verhalte mich verhältst dich verhalt(e) dich
Praet 1./3.Sg. Perf 1.Sg. (unp. 3.Sg.) Konj 2 1.Sg.
verhielt mich habe mich verhalten verhielte mich

Strukturen

sich +Adj./wie ... verhalten
Ich verhalte mich unfreundlich.
Ich verhalte mich wie ein Diktator.

Beispiele

Du hast dich ziemlich unfreundlich verhalten, finde ich. (= Das, was du getan hast, war unfreundlich.)
Verhaltet euch ruhig, dann sehen wir vielleicht ein paar Rehe. (= Macht keinen Lärm hier im Wald ...)
Lisa hat sich mir gegenüber immer sehr anständig verhalten. Ich weiß nicht, warum ihr sie alle kritisiert. (= Sie war immer freundlich, korrekt, hat mir geholfen ...)
Du verhältst dich wie eine Diktatorin. (= Du tust Dinge, die eine Diktatorin tun würde.)

Anmerkung

"Verhaltensforscher" sind Biologen, die sich mit dem tierischen „Verhalten“, z.B. Sexualverhalten, Jagdverhalten usw. beschäftigen. Vielleicht gibt das noch einen Hinweis zur Bedeutung des Verbs. Die Formulierung im vorletzten Satz mit mir gegenüber verwendet man sehr häufig, wenn man das Verhalten eines Menschen in Relation zu einem anderen bezeichnen möchte:
Sie hat sich ihm/ihr/ihrer Freundin/den Mitarbeitern ... gegenüber immer sehr korrekt verhalten.

Wortfamilie

das Verhalten

Wortfelder verhalten |