tolerieren

(g3)
1.Sg. 2.Sg. (unp. 3.Sg) Imp
toleriere tolerierst tolerier(e)
Praet 1./3.Sg. Perf 1.Sg. (unp. 3.Sg.) Konj 2 1.Sg.
tolerierte habe toleriert

Strukturen

jmdn/etwas tolerieren
Ich toleriere dich.
Ich toleriere dein Verhalten.

Beispiele

Ich bin kein Mitglied, aber sie tolerieren mich im Club.
Ich toleriere deinen Glauben. (= Ich akzeptiere, dass du ihn hast und praktizierst.)
So ein unverschämtes Benehmen wird hier nicht toleriert (= nicht akzeptiert)!

Anmerkung

Um den Wert der Toleranz und des Tolerierens werden viele Diskussionen geführt, und zu Recht ist manchen Tolerierten dieser Status zu gering: Sie wollen nicht toleriert, sondern akzeptiert, respektiert, gleichbehandelt werden ... Aber es gibt doch auch viele Fälle, in denen gute aufklärerische Toleranz die einzige Alternative zu Borniertheit und Ressentiment ist. Es kommt, wie so oft, auf den Kontext an ...

Wortfamilie

die Toleranz
tolerant