a b c d e f g h i j k l
m n o p q r s t u v w z
tauchen
1. Sg. 2. Sg. Imp
tauche tauchst tauch(e)
Praet (1.Sg.) Perf (1.Sg.) Konj 2 (1.Sg.)
tauchte bin/habe getaucht
Strukturen
(ZU ORT) tauchen (sein/haben)
Ich tauche gerne.
Ich tauche bis auf den Grund des Sees.

jmdn/etwas IN FLÜSSIGKEIT tauchen (haben)
Ich tauche das Fleischstück in die Soße.
Beispiele
Wenn wir in Ägypten sind, gehen wir oft tauchen.
Das Wasser ist so trübe: Tauchen macht hier keinen Spaß.

Ich bin der ganzen Länge nach durchs Becken getaucht.
Früher bin/habe ich viel getaucht.

Ich habe den Zeh ins Wasser getaucht und sofort wieder rausgezogen: So kalt!
Anmerkung
Zum tauchen gibt es u.a. noch Ableitungen mit ein-, unter- und auf:
Ich tauche ins Wasser ein.
Ich tauche die Kleider ins Wasser ein.
Ich tauche (im Wasser) unter.
Der Mafioso ist untergetaucht. (= Lebt in der Illegalität.)
Ich tauche dich unter.
Ich tauche (aus dem Wasser) auf.
Wortfamilie
der Taucher
Wortfelder
sport
Links
auftauchen
Texte