a b c d e f g h i j k l
m n o p q r s t u v w z
streiten (grundwortschatz)
1. Sg. 2. Sg. Imp
streite streitest streite
Praet (1.Sg.) Perf (1.Sg.) Konj 2 (1.Sg.)
stritt habe gestritten  stritte
Strukturen
(sich) mit jmdm (über etw Akk./um etw Akk.) streiten
Ich streite mit dir.
Wir streiten.
Ich streite (mich) mit dir über Politik.
Wir streiten (uns) über Politik.
Ich streite (mich) mit dir um die Fernbedienung für den Fernseher.
Wir streiten uns um die Fernbedienung für den Fernseher.
Beispiele
Kinder, ihr sollt nicht dauernd (miteinander) streiten.
Kinder, ihr sollt euch nicht ständig streiten.
Die beiden haben gestern den ganzen Abend lang nur gestritten.
Sie streiten schon den ganzen Abend über Politik.
Worüber streitet ihr (euch) schon wieder? Über Politik?
Worum streitet ihr euch? Um die Fernbedienung?
Wir haben darüber gestritten, ob Frauen heute noch Nachteile im Beruf haben.
Wir streiten darüber, ob Spinat wirklich so gesund ist.
Sie streiten sich darum, wer Lisa nach Hause fahren darf.
Anmerkung
Wie man sieht, kann man streiten auf viele verschiedene Arten verwenden, ohne dass sich die Bedeutung ändert. Nur der Unterschied zwischen streiten über und streiten um ist wichtig. Vgl. dazu auch das Verb kämpfen, wo die Präposition um die gleiche Funktion hat.
Wortfamilie
der Streit
Wortfelder
diskussion
Links
kämpfen
Texte