a b c d e f g h i j k l
m n o p q r s t u v w z
schmecken (grundwortschatz)
1. Sg. 2. Sg. Imp
schmecke schmeckst schmeck(e)
Praet (1.Sg.) Perf (1.Sg.) Konj 2 (1.Sg.)
schmeckte habe geschmeckt
Strukturen
etwas schmeckt jmdm
Der Kuchen schmeckt mir.
Der Kuchen schmeckt gut.
Der Kuchen schmeckt mir gut.
etwas schmeckt nach etwas (Akk.)
Der Wein schmeckt nach dem Korken.
Beispiele
Warum isst du so wenig? Schmeckt es nicht?
Warum isst du so wenig? Schmeckt's dir nicht?
Schmeckt es nicht gut?
Der Wein schmeckt gut/schmeckt nicht/schmeckt komisch/ ...
Ich mag diesen Schnaps nicht. Der schmeckt zu sehr nach Anis.
Diese Tomaten schmecken nach nichts. (= haben keinen Geschmack)
Anmerkung
Nicht vergessen, dass die Sache das Subjekt ist, nicht die Person:
Diese Tomate schmeckt mir gut.
Diese Tomaten schmecken mir gut.
Wortfamilie
der Geschmack
Wortfelder
gefallen
sinne
Texte