a b c d e f g h i j k l
m n o p q r s t u v w z
schmarotzen
1.Sg. 2.Sg. (unp. 3.Sg) Imp
schmarotze schmarotzt schmarotz(e)
Praet 1./3.Sg. Perf 1.Sg. (unp. 3.Sg.) Konj 2 1.Sg.
schmarotzte habe schmarotzt
Strukturen
schmarotzen
Ich schmarotze.
Beispiele
Ich mag es nicht, wenn einer immer nur schmarotzt.
Er schmarotzt ständig bei anderen, gibt aber selbst nie einem was.
Anmerkung
Das Wort kommt wohl ursprünglich aus der Biologie. Es bedeutet, dass ein Organismus "auf Kosten" eines anderen lebt, sich von diesem sozusagen versorgen lässt. Auf Menschen übertragen, ist es deshalb in sozialpolitischen Debatten sehr beliebt, wo es um Menschen geht, die angeblich "auf Kosten" des Staates leben.
Wortfamilie
der Schmarotzer

Wortfelder arbeit |