reimen

1.Sg. 2.Sg. (unp. 3.Sg) Imp
reime reimst reim(e)
Praet 1./3.Sg. Perf 1.Sg. (unp. 3.Sg.) Konj 2 1.Sg.
reimte habe gereimt

Strukturen

etwas reimt sich auf etwas
"Herz" reimt sich auf "Schmerz".

Beispiele

"Herz" reimt sich auf "Schmerz". (= Die beiden W├Ârter haben einen Silbenteil gemeinsam, bilden also einen Reim im Gedicht.)

Wortfamilie

der Reim

Wortfelder kunst |