regeln

(g2)
1.Sg. 2.Sg. (unp. 3.Sg) Imp
regle regelst regle
Praet 1./3.Sg. Perf 1.Sg. (unp. 3.Sg.) Konj 2 1.Sg.
regelte habe geregelt 

Strukturen

etwas regeln
Wir regeln organisatorische Fragen.

Beispiele

Wir müssen vor dem Einzug noch ein paar Sachen mit dem Vermieter regeln. (= klären, organisieren ...)
Wie regeln wir die Bezahlung? (= Wie organisieren wir sie, wer bezahlt oder wann wird bezahlt ...)
Das sollten wir gemeinsam regeln.
Ein paar Kleinigkeiten müssten noch geregelt werden, bevor wir das Geschäft abschließen.
Der alte Präsident hat seine Nachfolge nicht geregelt. (= Er hat nicht entschieden, wer nach ihm Präsident wird ...)
Wir müssen noch die Übernachtung regeln.
Wir müssen noch regeln, wo die Gäste übernachten.

»Das folgende amtliche Regelwerk, mit einem Regelteil und einem Wörterverzeichnis, regelt die Rechtschreibung innerhalb derjenigen Institutionen (Schule, Verwaltung), für die der Staat Regelungskompetenz hinsichtlich der Rechtschreibung hat.«
(Amtliche Regelung zur deutschen Rechtschreibung)

Anmerkung

Das Verb regeln wird häufig verwendet und ist sehr nützlich. Man kann es in vielen Kontexten verwenden, die irgendetwas mit Organisation,
Planung, gemeinsamer Entscheidung ... zu tun haben.

Wortfamilie

die Regel
die Regelung

Wortfelder bürokratie |