hinterlassen

1.Sg. 2.Sg. (unp. 3.Sg) Imp
hinterlasse hinterlässt hinterlass
Praet 1./3.Sg. Perf 1.Sg. (unp. 3.Sg.) Konj 2 1.Sg.
hinterließ habe hinterlassen hinterließe

Strukturen

jmdm etwas hinterlassen
ein großes Erbe hinterlassen
ein Chaos hinterlassen
jmd/etwas hinterlässt etwas
Spuren hinterlassen

Beispiele

Seine Eltern haben ihm ein großes Vermögen hinterlassen.
Die Barbaren hinterließen ein schreckliches Chaos.

Dauerstress hinterlässt sichtbare Spuren.
Dieses Gift hinterlässt keine Spuren im Körper.

Anmerkung

Also für Beispiel 1 ist die Bedeutung vererben. Bei den anderen geht es um bleibende Folgen von etwas. Vielleicht ist beides nicht so klar geschieden wie hier dargestellt, oder es gibt Übergänge.

Wortfamilie

die Hinterlassenschaft

Links erben - vermachen -
Wortfelder geben | tod |

t e x t -> Trübe Augen