a b c d e f g h i j k l
m n o p q r s t u v w z
herumkommen
1. Sg. 2. Sg. Imp
komme herum kommst herum komm herum
Praet (1.Sg.) Perf (1.Sg.) Konj 2 (1.Sg.)
kam herum bin herumgekommen käme herum
Strukturen
IN REGION herumkommen
Ich komme viel in dem Land herum.

um etwas herumkommen
Ich komme um das Putzen nicht herum.
Beispiele
Sie ist viel herumgekommen. (= Sie hat viele Reisen gemacht, viel von der Welt gesehen.)
Das Schöne an diesem Beruf ist, dass man viel herumkommt (= viel unterwegs ist, reist).

Wenn du die Sprachprüfungen für die Uni-Zulassung machen willst, wirst du um eine Grafikauswertung nicht herumkommen. (s. Anm.)
Du hast dich ihr gegenüber so schlecht benommen, dass du nicht um eine Entschuldigung herumkommen wirst.
Du wirst nicht darum herumkommen, dich bei ihr zu entschuldigen.
Anmerkung
Das, worum man herumkommt, ist also immer etwas Unangenehmes, mit Arbeit, mit „Unlust“ Verbundenes ...

Gelegentlich gebraucht man in ähnlichen Situationen auch:
Es führt kein Weg daran vorbei.
Texte