a b c d e f g h i j k l
m n o p q r s t u v w z
hängen (grundwortschatz)
1. Sg. 2. Sg. Imp
hänge hängst häng(e)
Praet (1.Sg.) Perf (1.Sg.) Konj 2 (1.Sg.)
hing/hängte habe/bin gehangen/gehängt hinge/hängte
Strukturen
jmd/etwas hängt AN ORT
Der Mantel hängt an der Garderobe. (Prät.: hing)
an jmdm/etwas hängen.
Ich hänge an dir. (Prät.: hing)
etwas AN ORT hängen
Ich hänge den Mantel an die Garderobe. (Prät.: hängte)
Beispiele
Ich hänge an meinem alten Teddy. (= Ich mag ihn, möchte ihn nicht wegwerfen ...)
Ich hänge an meinem alten Rad, obwohl es nicht mal Gangschaltung hat.
Häng doch deinen Mantel in den Schrank.
Kannst du mir helfen? Ich muss ein Bild an die Wand hängen.
Warum hängst du das Bild nicht ins Wohnzimmer?
Warum hängst du das Bild nicht neben das Regal?
Anmerkung
Hängen hat verschiedene Vergangenheitsformen für die Richtungs- und die Ortsvariante:
Wohin hängtest du es/hast du es gehängt?
aber:
Wo hing es/hat es gehangen?
Texte