a b c d e f g h i j k l
m n o p q r s t u v w z
folgern
1. Sg. 2. Sg. Imp
folgere folgerst folg(e)re
Praet (1.Sg.) Perf (1.Sg.) Konj 2 (1.Sg.)
folgerte habe gefolgert
Strukturen
etwas aus etwas folgern
Aus deinem Schweigen folgere ich, dass du mir Recht gibst.
Daraus, dass du schweigst, folgere ich, dass du mir Recht gibst.
Beispiele
Aus deinem Schweigen folgere ich, dass du mir Recht gibst. (= Ich ziehe daraus diese „Schlussfolgerung“, werte es als Beleg dafür.)
Aus diesen sporadischen Beobachtungen lässt sich nicht allzu viel folgern. (= Sie geben nicht genug Material her für Schlussfolgerungen.)
Aus der Tatsache, dass keine Spuren im Schnee waren, folgerte Sherlock Holmes, dass der Einbrecher durch den Vordereingang ins Haus gelangt sein musste.
Daraus, dass sie ihn verlassen hat, darf nicht unbedingt gefolgert werden, dass sie nichts mehr für ihn empfindet.
Wortfamilie
die Folgerung
die Schlussfolgerung
Texte