festhalten

(g3)
1.Sg. 2.Sg. (unp. 3.Sg) Imp
halte fest hältst mich halt(e) fest
Praet 1./3.Sg. Perf 1.Sg. (unp. 3.Sg.) Konj 2 1.Sg.
hielt fest habe festgehalten hielte fest

Strukturen

jmdn/etwas festhalten
Ich halte dich fest.
Ich halte den Schirm fest.
sich (an etwas Dat.) festhalten
Ich halte mich an dir fest.
Ich halte mich am Geländer fest.

Beispiele

Ich halte dich fest. (= Ich halte dich, so dass du nicht fallen oder nicht weglaufen kannst.)
Keine Angst, ich halte dich gut fest. (... sage ich zu dem Kind, das zum ersten Mal auf dem Fahrrad sitzt.)
Ich wollte den Dieb festhalten, aber er hat sich losgerissen und ist weggelaufen.
Ich halte den Schirm fest. (= so dass er im Sturm nicht wegfliegen kann)
Halt dich gut an mir fest, sonst fällst du vom Gepäckträger! (... sage ich zu jemandem, der hinten auf meinem Fahrrad (dem „Gepäckträger“) sitzt.)


t e x t -> Ihr naht euch wieder