a b c d e f g h i j k l
m n o p q r s t u v w z
erregen
1. Sg. 2. Sg. Imp
errege erregst errege
Praet (1.Sg.) Perf (1.Sg.) Konj 2 (1.Sg.)
erregte habe erregt
Strukturen
etwas erregt jmdn
Der Anblick erregt mich.
Die Beleidigung erregt mich.
sich (über etwas) erregen
Ich errege mich über die Beleidigung.
etwas erregt etwas
Die Sache erregt Aufsehen.
Beispiele
Dieser schöne Anblick erregt mich (= vor allem sexuell interessieren, gefallen, reizen).
Die Sache hat ihn sehr erregt (= aufgeregt, wütend gemacht).
Er hat sich sehr erregt wegen dieser Sache (= geärgert, ist wütend geworden.)

Der Kriminalfall hat großes Aufsehen erregt.
Er versucht mit allen Mitteln, ihre Aufmerksamkeit zu erregen - aber sie kümmert sich nicht um ihn.
Er erregte den Widerwillen seiner Gesprächspartner.
Anmerkung
Sehr oft wird auch das Partizip/Adjektiv erregt verwendet:
Er war sehr erregt nach diesem Vorfall.

Auch die Wendung Aufsehen erregen werden Sie oft hören oder lesen. Wenn etwas Aufsehen erregt, liegt es irgendwo zwischen Sensation und Skandal, ist etwas, wofür sich jeder interessiert.
Wortfamilie
die Erregung
Wortfelder
ärger
Links
aufregen
Texte