erlangen

1.Sg. 2.Sg. (unp. 3.Sg) Imp
erlange erlangst erlange
Praet 1./3.Sg. Perf 1.Sg. (unp. 3.Sg.) Konj 2 1.Sg.
erlangte habe erlangt

Strukturen

etwas (von jmdm) erlangen
Ich erlange eine Genehmigung (von dir).

Beispiele

Nach vielen vergeblichen Versuchen erlangte er schließlich die Erlaubnis, mit den Experimenten zu beginnen.
Sie konnte keine Zustimmung zu ihrem Plan erlangen.
Er konnte keine Unterstützung für sein Vorhaben erlangen. (Weber S. 6)

Anmerkung

Das Verb ist schriftsprachlich. Man könnte hier auch erhalten oder bekommen verwenden.


die Freiheit erlangen
Gewissheit erlangen

Wortfelder bekommen |

t e x t -> Fantasie