a b c d e f g h i j k l
m n o p q r s t u v w z
entstehen
1. Sg. 2. Sg. Imp
entstehe entstehst entstehe
Praet (1.Sg.) Perf (1.Sg.) Konj 2 (1.Sg.)
entstand bin entstanden entstünde
Strukturen
etwas entsteht
Die Erde ist vor fünf Milliarden Jahren entstanden.
etwas entsteht aus etwas
Wolken entstehen aus verdunstetem Wasser.
Beispiele
Hier entsteht ein Hochhaus (= Es wird gerade gebaut.)
Dieses Wohnviertel ist erst vor 20 Jahren entstanden.
Die Schrift ist 3000 Jahre v. Chr. entstanden.
Der deutsche Nationalstaat ist erst im 19. Jahrhundert entstanden.
Nach dem Unfall sind lange Staus entstanden.
Durch den Computervirus ist ein großer Schaden entstanden.
Der Mond ist aus Teilen der Erde entstanden.

»Da Tesnières Valenztheorie 'im Schoße' seiner Dependenzgrammatik genannten Grammatiktheorie entstanden ist ... «
(Agel, S. 8)
Anmerkung
Das Verb entstehen ist sehr nützlich, aber erfahrungsgemäß für Lerner bestimmter Sprachen nicht einfach zu verwenden. Es hat einerseits eine sehr allgemeine Bedeutung, nämlich in die Existenz treten oder ähnlich, andererseits kann man es nicht mit allen beliebigen Dingen (Objekten) verwenden. Ein Kind wird geboren, ein Fluss entspringt ...
Wortfamilie
die Entstehung
Wortfelder
anfang
Texte