eingehen

(g2)
1.Sg. 2.Sg. (unp. 3.Sg) Imp
gehe ein gehst ein geh ein
Praet 1./3.Sg. Perf 1.Sg. (unp. 3.Sg.) Konj 2 1.Sg.
ging ein bin eingegangen ginge ein

Strukturen

auf jmdn/etwas eingehen
Ich gehe auf dich ein.
Ich gehe auf diese Frage ein.

Beispiele

Ich gehe auf dich ein. (= Ich beschäftige mich mit dir, deinen Problemen, ich nehme ernst, was du sagst, ignoriere dich nicht ...)
Mir gefällt gut, wie diese Lehrerin auf ihre Schüler eingeht.

Bevor ich zu meinem Thema komme, möchte ich noch kurz auf die Bemerkungen meines Vorredners eingehen. (= Etwas dazu sagen.)
Die Versammlung ist auf meine Überlegungen überhaupt nicht eingegangen (= Hat sie nur zur Kenntnis genommen, aber nicht weiter behandelt, besprochen ...)
Sie geht auf alles ein, was er vorschlägt. (= Sie befasst sich damit oder akzeptiert es.)

Anmerkung

Das Verb hat noch einige völlig andere Bedeutungen, nämlich u.a. „(ab)sterben“:
Meine Fische/Pflanzen sind alle eingegangen, während ich im Urlaub war.
Und „enger werden“:
Dieser Pulli ist beim Waschen so eingegangen, dass ich ihn nicht mehr anziehen kann.

Textproduktion

Als Nächstes möchte ich auf die Ursachen dieses Problems eingehen.
Abschließend möchte ich darauf/auf die Frage eingehen, weshalb sich die Lage verschlechtert hat.

Wortfelder textstruktur |