beitragen

(g2)
1.Sg. 2.Sg. (unp. 3.Sg) Imp
trage bei trägst bei trag(e) bei
Praet 1./3.Sg. Perf 1.Sg. (unp. 3.Sg.) Konj 2 1.Sg.
trug bei habe beigetragen trüge bei

Strukturen

zu etwas beitragen
Ich trage zur Verbesserung der Lage bei.
Die staatliche Hilfe trägt zur Verbesserung der Lage bei.
Ich trage dazu bei, die Leistung zu verbessern.
Die staatliche Hilfe trägt dazu bei, die Lage zu verbessern.

Beispiele

Eva hat viel zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen.
Die ausländische Hilfe hat dazu beigetragen, dass nach der Katastrophe bald wieder ein normales Leben möglich war.

»... grammatikideologische 'Kämpfe', die zum sinkenden Prestige der Linguistik in der Außenwahrnehmung ... stark beitragen ...« (Agel S. 8)

Wortfamilie

der Beitrag

Links Beitrag -
Wortfelder beteiligung |

t e x t -> Vergessen