a b c d e f g h i j k l
m n o p q r s t u v w z
ausnutzen
1. Sg. 2. Sg. Imp
nutze aus nutzt aus nutz(e) aus
Praet (1.Sg.) Perf (1.Sg.) Konj 2 (1.Sg.)
nutzte aus habe ausgenutzt
Strukturen
jmdn/etwas ausnutzen
Sie nutzt ihn aus.
Sie nutzt seine Schwächen aus.
Ich nutze das schöne Wetter aus.
Beispiele
Sie liebt ihn, aber er nutzt sie nur aus. (= Er sucht nur seinen Vorteil in der Beziehung.)
Sie nutzt erbarmungslos seine Schwächen aus. (= Sie versucht, von ihnen zu profitieren.)
Der Mannschaft gelang es nicht, die Schwächen des Gegners auszunutzen.
Er hat ihre Unerfahrenheit ausgenutzt.
Wir sollten die Gelegenheit ausnutzen und uns aussprechen (= also z.B. das Treffen auch zu diesem Zweck nutzen).
Ich möchte dieses schöne Licht ausnutzen und Fotos machen.
Anmerkung
Die Form ausnützen wird vom DUDEN als „regional“ bezeichnet und wäre damit eine bedeutungsidentische Formvariante. WAHRIG stellt beide unkommentiert nebeneinander.
Wortfelder
benutzen
Links
nützen
Texte