Zurückschrecken(schwer)
Etwas, wovor man zurückschrickt, dürfte die Enthüllung sein, dass diese Form richtig ist, während im Gegenteil kein Autor davor zurückschrickt, dass er vor etwas "zurückschreckt".
Kraus
-----
Kommentar
Ja, ja, das ewige Theater mit den starken Verben. Machen Sie sich also wegen dieser nicht zu viele Sorgen - wie man sieht, haben auch Muttersprachler Ärger damit.

Aber Texte verstehen sollten Sie natürlich, auch so vertrackte wie diesen von Karl Kraus. Wenigstens die Hauptaussage. Er hält - darum geht es ja - eine der beiden Formen für falsch. Welche?
Loesung
Laut Karl Kraus hat also das Verb die starken Formen: ich schrecke zurück, du schrickst zurück ... ich schrak zurück ... Wenn ich etwas mehr Zeit hätte, würde ich Ihnen hier die lange Duden-Fußnote 2 auf S. 140 der Grammatik hinschreiben; so muss ich es bei dem kurzen Hinweis belassen, dass nicht einmal Karl Kraus immer recht hat.

Und wie gesagt: Wenn Sie sich um diesen lästigen Kleinkram kümmern, kommen Sie nie an ein Ende mit Ihrem Deutsch. Aufs Wesentliche konzentrieren, bis zur Prüfung bleibt nie viel Zeit!
Verben
zurückschrecken belassen behelligen