Wollust mit Teufel

(mittel)
Was muss ein Künstler tun, um allen zu gefallen?
Wollt ihr zugleich den Kindern der Welt und den Frommen gefallen?
Malet die Wollust - nur malet den Teufel dazu.
Schiller
-------------------------
Hexen-Wollust mit Teufeln
Martin van Maele - La Sorcière 03
Zeichnung von Martin van Maële
Martin van Maële [Public domain], via Wikimedia Commons

Kommentar

Die „Wollust" ist mehr oder weniger Sex. „Kinder der Welt" im Gegensatz zu den „Frommen“, Religiösen.
Die Bedeutung ist also: Wenn man erotische Dinge schildert, ärgern sich die Frommen, aber wenn man neben der Erotik auch noch die Strafe dafür - den Teufel - zeigt, sind alle zufrieden.
Goethezeit

Autor und Werk

Friedrich Schiller, 1759-1805.
Friedrich Schiller PlaketteAus den „Xenien“, einer Sammlung böser Bemerkungen in kunstvoll griechischem Gewand, die er mit Goethe zusammen 1796 erstellt hat.
von Klaaschwotzer (Eigenes Werk) [CC0], via Wikimedia Commons

Verben

gefallen malen
20170830