Taghelle Nacht

(schwer)
Ein Dichter beschreibt eine große Katastrophe - welcher Art?
Alles rennet, rettet, flüchtet,
taghell ist die Nacht gelichtet.
Durch der Hände lange Kette
Um die Wette
Fliegt der Eimer; hoch im Bogen
Spritzen Quellen, Wasserwogen.
Schiller
-------------------------

Kommentar

Aus Schillers berühmtem „Lied von der Glocke“ von 1799. Das Verb lichten hat der Dichter wahrscheinlich selbst erfunden - aber es passt ganz gut. Also: Was ist hier los?
Goethezeit

Autor und Werk

Friedrich Schiller.

Lösung

Schiller schildert eine „Feuersbrunst“, ein großes Feuer in der Stadt. Ein Link zu einer Audio-Version: Lied von der Glocke.

Verben

rennen retten flüchten fliegen spritzen