Schwer zu verbergen

(mittel)
Überlegen Sie sich zuerst drei "schwer zu verbergende" Dinge (in dem Sinn, wie es z.B. schwer ist, die eigene Müdigkeit zu verbergen, weil man ständig gähnen muss).
Was ist schwer zu verbergen? Das Feuer!
Denn bei Tage verrät´s der Rauch,
Bei Nacht die Flamme, das Ungeheuer.
Ferner ist schwer zu verbergen auch
Die Liebe; noch so stille gehegt,
Sie doch gar leicht aus den Augen schlägt.
Am schwersten zu bergen ist ...?
Goethe
-------------------------

Kommentar

Was ist wohl am schwersten zu (ver)bergen?
Goethezeit

Autor und Werk

Johann Wolfgang Goethe
"Geständnis", von 1815.

Lösung

Ein Gedicht - meint der Dichter.

Am schwersten zu bergen ist ein Gedicht;
Man stellt es untern Scheffel nicht.
Hat es der Dichter frisch gesungen,
So ist er ganz davon durchdrungen,
Hat er es zierlich nett geschrieben,
Will er, die ganze Welt soll´s lieben.
Er liest es jedem froh und laut,
Ob es uns quält, ob es erbaut.

Darauf wären wir - als Nicht-Dichter zumindest - sicher nicht gekommen.

Verben

verbergen verraten hegen schlagen
20190105


www.d-seite.de - Aufgaben, Texte, Links - Gerhard Antretter, 2015 - 2019