Moralische Anatomie

(leicht)
Ziemlich unanständig.
An der Stelle, wo andre moralisch sind, da ist bei ihr ein Loch.
Kästner
-------------------------

Kommentar

Das Gedicht endet wie zitiert. Es beginnt aber so:

"Da hat mir kürzlich und mitten im Bett
eine Studentin der Jurisprudenz erklärt:
Jungfernschaft sei, möglicherweise, ganz nett,
besäß aber kaum noch Sammlerwert."

Über einen Mann würde man solche Dinge wohl kaum sagen - nicht nur aus anatomischen Gründen.
20. Jhd.

Autor und Werk

Erich Kästner, 1899-1974.
Aus Herz auf Taille, 1928. Der Titel des Gedichts ist eben "Moralische Anatomie".

Links

Keine Intimität

Verben

erklären besitzen
20190104