Märchen 4

(mittel)
Zwei Kinder alleine im Wald geraten in eine schwierige Situation - aber befreien sich auch wieder daraus.
... Da sprang *** heraus, wie ein Vogel aus dem Käfig, wenn ihm die Türe aufgemacht wird. Wie haben sie sich gefreut, sind sich um den Hals gefallen, sind herumgesprungen und haben sich geküsst! Und weil sie sich nicht mehr zu fürchten brauchten, so gingen sie in das Haus der *** hinein, da standen in allen Ecken Kasten mit Perlen und Edelsteinen. „Die sind noch besser als Kieselsteine", sagte *** und steckte in seine Taschen, was hinein wollte, und *** sagte: „Ich will auch etwas mit nach Haus bringen", und füllte sich sein Schürzchen voll. „Aber jetzt wollen wir fort", sagte ***, „damit wir aus dem Hexenwald herauskommen." ...
Brüder Grimm
-------------------------
Illustration at page 333 in Grimm%27s_Household Tales (Edwardes, Bell)
Hänsel und Gretel
Robert Anning Bell [Public domain], via Wikimedia Commons

Kommentar

Kennen Sie das Märchen? Wissen Sie auch, wie es auf Deutsch heißt?
19. Jhd.

Autor und Werk

Aus der Sammlung von Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm.

Lösung

Das ist das Märchen von Hänsel und Gretel.

Verben

springen aufmachen freuen fallen küssen fürchten