Je älter man wird
Je älter, desto mehr entschuldigt, desto weniger achtet man die Menschen.
Jean Paul
-----
Kommentar
Der Aphoristiker formuliert hier sehr knapp - ergänzen Sie ausgelassene Satzglieder. Und eine Grammatikfrage: Was ist in diesem je-desto -Gefüge Hauptsatz und was Nebensatz?
Loesung
Je älter man wird, desto mehr entschuldigt man die Menschen und desto weniger achtet man sie.
Der je -Satz formuliert eine Art Bedingung, etwa wie ein wenn -Satz - das spricht für die Rolle als Nebensatz. Und diese Einschätzung wird bestätigt durch die Verbposition: Das Zeitwort steht im je -Satz am Ende.
Hinweis
Jean Paul = Jean Paul Friedrich Richter, 1763 - 1825, deutscher Schriftsteller.
Verben
achten entschuldigen
Anfang | Aufklärung | Birkenblätter | Brücke | Bundeskanzler | Damn it | Das Beste im Menschen | Denken und Lenken | Denken und Sein | Denken und Wissenschaft | Der beste Staat | Der Krieg | Deutsche Küche | Die Adjektivdeklination | Die Bundesregierung | Die deutsche Sprache | Die Toten | Eigentum | Ein Geist | Ein Vogel | Ein Wort | Epos und Epigramm | Erstes Buch (A) | Fantasie | Faust | Feuerbach | Fremde Sprachen | Gefährlich | Gesellschaft | Gesetzesstudium | Gleichheit | Grundgesetz | Gruppen | Gutes Gespräch | Hohler Klang | Hölle | Im Arsch | Je älter man wird | Kapitalismus | Kein Spieler | Keine Intimität | Ketten | Kirchgänger | Kolumbus | Körperbemalung | Krieg ist | Lebendig | Lesen und Denken | Lob und Tadel | Märchen 1 | Märchen 2 | Märchen 3 | Märchen 4 | Märchen 6 | Märchen 7 | Märchen 8 | Mit dem Leben spielen | Mit ernsthaftem Gesicht | Moneten ohne Käten | Müssen müssen | Nasenrümpfer | Neckische Liebe | Nützliche Krankheiten | Parteimenschen | Politik | Rasten | Regenbogen | Schlechtes Gedächtnis | Schöne Fehler | Schweiger | Schwere Wahl | Selbstverachtung | Sprachexperten | Stil | Stil 2 | Tag und Nacht | Träume | Verstand | Verwirrende Instrumente | Vielen treu | Weltanschauung | Wer nicht sucht | Widerstand | Würde des Menschen | Zweifle! |