Fremde Sprachen

(leicht)
Goethe zum Nutzen des Fremdsprachenlernens.
Wer fremde Sprachen nicht kennt, weiß nichts von seiner eigenen.
Goethe
-------------------------

Kommentar

Goethe soll ein nicht schlechtes, manchmal etwas merkwürdiges Französisch gesprochen haben, daneben Italienisch - er war aber auch lange genug in Italien - und ein wenig Englisch. Von den alten Sprachen konnte er das Lateinische am besten, Griechisch weniger gut und dazu ein bisschen Hebräisch. Das war aber vielleicht nicht weit über dem Durchschnitt gebildeter Menschen zu dieser Zeit.
Goethezeit

Autor und Werk

Goethe in den „Maximen und Reflexionen“.

Verben

kennen wissen